Die Unterschiede zwischen dem 6101 und 6102 sind sehr gering und die einzigen sichtbaren Unterschiede sind der Stil der Tastaturen und der vorderen Lünettenplatte. Der 6102i ist eine aktualisierte Version des 6102 mit Bluetooth-Funktionen und erhöhtem Speicherplatz. Eine weitere aktualisierte Version des 6101/6102 ist das Nokia 6103. Das Telefon ist sehr anpassbar. Benutzer können viele Funktionen des Telefons in der Nokia PC Suite verwalten. Themen können auch auf das Telefon heruntergeladen werden, ändern Sie die Menüs, Symbole, Farben, etc. Andere anpassbare Aspekte des Nokia 6126 gehören das Hinzufügen von MP3-Dateien zum Telefon, und die Verwendung dieser Dateien als Klingeltöne, ohne die Notwendigkeit, sie in WMA-Format konvertieren. Es gibt auch eine Einstellung für den Bildschirmschoner auf dem externen Bildschirm des Telefons verwendet, die eine Diashow von Bildern ermöglicht, die der Benutzer mit der Handykamera aufgenommen hat. Das Nokia 6131 hat Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger, das Nokia 6101, als solche, native USB-Konnektivität (nur CA-53 Kabel oder kompatibel wird unterstützt), Bluetooth zusätzlich zu IrDA-Konnektivität, SVGA vs. VGA Kamera. Angekündigt im Jahr 2005, das Nokia 6101 war auch eines der allerletzten Nokia-Handys, die noch eine externe Antenne hatte.

[1] Das Nokia 6101 bietet bewundernswerte Leistung in einem neuen Formfaktor trotz eines schwachen Displays und einer rutschigen Tastatur. Die Vorderseite des Nokia 6101 dominiert ein großes, 1,2-Zoll-diagonales externes Display, das Datum, Uhrzeit, Akkulaufzeit, Signalstärke und Fotoanrufer-ID (sofern verfügbar) anzeigt. Mit Unterstützung für 4.096 Farben, der Bildschirm ist ausreichend hell, und Sie können verschiedene Tapete noder Bildschirmschoner wählen. Obwohl das Display fast dunkel wird, wenn die Hintergrundbeleuchtung ausgeschaltet ist, können Sie die Hintergrundbeleuchtungszeit nach Ihrer Wahl ändern. Über dem Display befindet sich ein Objektiv für die VGA-Kamera. Es gibt keinen Blitz, aber das externe Display fungiert als bequemer Sucher für Selbstporträts. Abgerundet wird die Außenseite des Mobilteils durch Volumenwippen an der linken Und rechten Wirbelsäule. Das Innere des Nokia 6101 ist nicht ganz so elegant. Das 2-Zoll-Diagonale-Innendisplay ist groß genug, hat aber ein ausgesprochen niedriges und ausgewaschenes Erscheinungsbild.

Trotz der Unterstützung von 65.536 Farben war das Bild in unseren Tests weder scharf noch lebendig. In der Tat, der Bildschirm machte Spiele spielen und Fotos sehen etwas mühsam. Dennoch ist es in Ordnung, die einfachen Menüs anzuzeigen, die in zwei Stilen verfügbar sind. Sie können die Hintergrundbeleuchtungszeit und die Schriftfarbe ändern, aber Sie können die Schriftgröße nicht ändern oder die Helligkeit oder den Kontrast anpassen. Wir sind auch keine Fans der Navigationssteuerungen. Die Tasten sind eine gute Größe, aber sie sind glatt, was uns falsche Tastendrücke bei ein paar Gelegenheiten. Sie finden einen Fünf-Wege-Umschalter, der als Verknüpfung zu vier benutzerdefinierten Funktionen, zwei Softkeys und den Schaltflächen “Sprechen” und “Ende” fungiert. In einer Abkehr von den meisten Nokia-Handys, wo sich der Power-Button auf der Außenseite des Telefons befindet, schaltet die End-Taste des Nokia 6101 das Telefon stattdessen ein und aus. Außerdem waren wir froh zu sehen, dass die OK-Taste das Menü im Standby-Modus im Gegensatz zum Webbrowser öffnet, wie es bei vielen T-Mobile-Handys der Fall ist. Nokia 6101Nokia konzentriert sich nicht auf Flip-Handys, so dass die vorherigen Flip-Modelle, die wir überprüft haben – das Nokia 6170 und das Nokia 7270–hat uns nicht beeindruckt. Nun aber hat Nokia mit dem Nokia 6101 einen erfolgreicheren Versuch unternommen, den Flip-Phone-Formfaktor zu erhalten.

Erhältlich in Schwarz mit T-Mobile oder in Weiß als freigeschaltete Version (Cingular bietet das ähnliche Nokia 6102) bietet der 6101 einen soliden Satz von Mittelklasse-Features in einem attraktiven, kompakten Design. Auf der anderen Seite hat das Display eine niedrige Auflösung, und die Navigationssteuerungen sind schlecht ausgelegt. Aber wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen Telefon ohne viele teure Angebote sind, ist das Nokia 6101 eine gute Wahl für 149 $. Da Nokia sich seit langem auf Candy-Bar-Designs konzentriert, waren wir begeistert, das Nokia 6101 zu sehen. Im Vergleich zum kastenförmigen Nokia 6170 hat der 6101 einen angenehmeren Stil, mit glatteren Winkeln und einem standard-Flip-Phone-Look. Das schwarz-silberne Farbschema sieht attraktiv aus, und die kompakte und leichte Größe –3,35 x 1,77 x 0,95 Zoll und 3,4 Unzen – macht den 6101 leicht tragbar.